CS.Update am 24.04.2018 - Business Frühstück


DSGVO rechtssicher umsetzen mit IT "Made in Germany"


Im Mai 2018 ist es soweit - die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) tritt in Kraft. Das Business Frühstück gemeinsam mit Rohde & Schwarz Cybersecurity gab hierzu konkrete Handlungsempfehlungen.


Die DSGVO erhöht nicht nur die Anforderung an Unternehmen im Umgang mit personenbezogenen Daten, sondern sie stellt erhebliche Bußgelder für Verfehlungen in Aussicht. Die Beweislast für die korrekte Anwendung dieser umfangreichen Vorschriften liegt dabei bei den Unternehmen. Bereits jetzt können Sie sich in verschiedensten Quellen Informationen beschaffen. Dennoch herrscht zu einigen zentralen Punkten große Unsicherheit. Vor allem im Hinblick auf die konkreten Maßnahmen und die dafür passenden technischen Lösungen zur Einhaltung der neuen Richtlinien zu Datenschutz und Compliance.


Zusammen mit der IT-Rechtsanwältin Simone Winkler und dem IT-Sicherheitsexperten Helko Kögel von Rohde & Schwarz Cybersecurity haben wir im Detail aktuelle Fragen zu juristischen Anforderungen und konkreten technisch-organisatorischen Maßnahmen geklärt. Es wurde vorgestellt, mit welchen Dienstleistungen und Sicherheitslösungen von Rohde & Schwarz Cybersecurity Ihr Unternehmen die Herausforderungen der DSGVO optimal bewältigt.


Was Sie aus der Veranstaltung mitnehmen konnten:

·Alle relevanten Infos zur europäischen Datenschutzgrundverordnung DSGVO

·Praktische Handlungsempfehlungen für die Dokumentationspflichten und Umsetzung in Ihrem Unternehmen

·Mit welchen der Produkte Sie welche Bereiche gemäß „dem Stand der Technik“ abdecken können



Hier finden Sie die Fachvorträge


Verarbeitung personenbezogener Daten nach der neuen DSGVO

Simone Winkler

Fachanwältin IT-Recht

 Rechtsanwaltskanzlei Winterstein


Auswirkungen der DSGVO auf Ihre IT

Helko Kögel

Director Consulting

Rohde&Schwarz Cybersecurity